Warum responsive Design so wichtig ist

Responsive Design vereint verschiedene technische und gestalterische Paradigmen um eine optimale Darstellung auf jedem Endgerät zu garantieren. Mittels neuer Techniken wie HTML5, CSS3 (insbesondere durch Media Queries) und JavaScript ist es möglich, flexibel auf spezifische Anforderungen wie Displaygröße und Auflösung von Smartphones, Tablet-, Laptop- und Desktop PCs zu reagieren.

Auch wenn es noch utopisch erscheint, eine Optimierung auf Geräte des Internet of Things (IOT) wie z.B. Smartwatches, Fernseher, Ebook-Reader aber auch Kühlschränke ist denkbar und für einige Unternehmen und Geschäftsbereiche sinnvoll.

Das Ziel des responsive Designs ist die bestmögliche Gestaltung des Nutzererlebnisses. Dabei wird vor allem Wert auf eine gute Übersichtlichkeit und Usability (Nutzerfreundlichkeit) gelegt. Aber auch Faktoren wie begrenztes Datenvolumen und Bandbreite des Internetanschlusses werden in Betracht gezogen.

Aber nicht nur die Endnutzer schätzen die Vorteile des responsive Designs. Auch Suchmaschinen (insbesondere Google) reagieren positiv auf die Optimierung für mobile Endgeräte. Mittlerweile wird „mobile-friendly“ als Ranking-Signal genutzt. Nicht optimierte Seiten mit statischen Layouts haben das Nachsehen.

Vorteile von Responsive Design Gegenüber rein mobilen Websites

„Klassische“ mobile Websites bestehen nutzen mehrere Templates, oder bestehen unabhängig von der Desktop-Version. Dies bedeutet einen immensen Mehraufwand in der Unterhaltung und Pflege. Im responsive Design entfällt dieser Nachteil. Es muss sich lediglich um eine Version des Onlineauftrittes gekümmert werden.

Mobile Internetnutzung nimmt zu

Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablets seit 2007 steigt auch die Zahl der mobilen Internetnutzer stetig.

Laut der ARD/ZDF Onlinestudie nutzten im Jahr 2015 beinahe fünfzig Prozent der 14-29 Jährigen und fast ein Viertel der 30-49 Jährigen täglich das Internet mit mobilen Geräten. Die Gesamtverweildauer bei der der Online-Nutzung beträgt dabei im Schnitt von allen Nutzergruppen (auch 50+) ca. 160 Minuten pro Tag.

Ist meine Website mobil optimiert bzw. responsive?

Um zu testen, ob ihre Website fit für Smartphones und andere Geräte angepasst ist, können Sie folgende kostenlose Tools nutzen:

Sollten Ihre Website diese Tests nicht bestehen, zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir beraten Sie unverbindlich und kümmern uns unkompliziert und schnell um die Optimierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.